AugenzentrumLogoGruen
item3a1
item3a1a

NETZHAUTDIAGNOSTIK

Durch einen fotografischen Netzhautscan mit dem Optomap® wird die gesamte Netzhaut dargestellt. Das fotografische Ergebnis wird ausgewertet und z.B. als Vorlage für eine Therapie genutzt. Insbesondere mit einer Angiografie (FAG) garantiert der Netzhautscan eine sichere Planung der Therapie.

Netzhautdegenerationen oder Veränderungen treten häufig bei kurzsichtigen Personen auf. Dabei werden z.B. schwarze Punkte oder Blitze gesehen. Genauso können altersbedingte Veränderungen zu dünnen Netzhautstellen, Löchern oder einer Netzhautablösung führen. Werden diese erkannt, kann sofort behandelt werden.

Menschen mit Diabetes oder hohem Blutdruck haben häufig Gefäßveränderungen, die zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können. Im Auge lassen sich diese Veränderungen erkennen und darstellen. Damit kann eine Vorhersage für den Verlauf dieser Erkrankungen gegeben werden.

DiagnoseBild